Di 9:00 – 12:30 Uhr / Nina Behrendt & Thomas Wolf / Probebühne 1 und PC-Raum / 4. – 11. Klasse

Performance und digitale Bildbearbeitung als Alternativen zur verbalen Analyse im Kunstunterricht. Kann man Bilder schmecken, fühlen, tanzen, in sie hineingehen, sie weitererzählen und verändern? Na klar! In diesem Workshop wird eine Gruppe Kunstwerke als Impuls zur körperlichen und konzeptionellen Auseinandersetzung (performativ) und die andere Gruppe kreative Formen der digitalen Annäherung am PC nutzen. Es werden Methoden, Formate und Konzepte der Kunstvermittlung praktisch erfahren, um den Schüler/- innen einen körperlich-sinnlichen, aber auch erzählerischen, spielerischen oder technischen Zugang zu Kunstwerken zu vermitteln, um ihre Wahrnehmung und ihr Interesse an der Auseinandersetzung mit Kunst zu wecken.


Hier kannst du Dich für dieses Klassenprojekt anmelden:


(Pflichtfeld) Ich erkläre meine Einwillung zur Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß Datenschutzerklärung aufgrund der ab 25.05.2018 in Kraft getretenen Datenschutzgrundverordnung. (DSGVO) [/acceptance]