Unsere XXL-Special Events

KWE

Kunst Werkstatt Expermient
Jedes Jahr in der Woche nach den Herbstferien organisiert das ATRIUM die künstlerische Werkstattwoche KWE-Kunst-Werkstatt-Experiment mit 16 – 20 unterschiedlichen Kunstwerkstätten (z. B. Bildhauerei, Theater, Fotografie, Modedesign, Malerei, digitale Bildbearbeitung, Poetry Slam…) für jeweils bis zu 300 Kinder und Jugendliche.

Die DREI Buchstaben KWE beschreiben die Inhalte des Projektes treffend und kurz. Es geht in den 5 Tagen darum, intensive Erfahrungen mit KUNST zu machen, das eigenständige SCHAFFEN mit den Händen zu erleben und um den Mut neue Wege zu wagen, zu Versuch und Irrtum. Für fünf Tage im Herbst tauschst du dazu dein Klassenzimmer gegen eine künstlerische Werkstatt aus. Du wirst für die Teilnahme vom Unterricht freigestellt. Du kannst zwischen ca. 20 unterschiedlichen Werkstätten wählen. Alle Schüler/-innen der 9. bis 12. Jahrgangsstufe können daran teilnehmen, wenn sie auf eine Berliner Schule gehen, egal in welchem Stadtbezirk.

Verschaffe dir einen Eindruck unter: http://www.atrium-berlin.de/kwe/

Für 2017 steht der Termin schon fest. Vom 06.-10. November 2017 wird die KWE im ATRIUM stattfinden.
Die Präsentation und Ausstellungseröffnung wird am 23. November 2017 um 17.00 Uhr im Studio und der ATRIUM-GALERIE sein.
Die Ausstellung ist dann vom 24. November 2017 bis 02. März 2018, Mo-Fr von 8-22 Uhr zu sehen.

Musische Tage

Reinickendorfer künstlerische Werkstätten
Im Frühjahr finden die bezirklichen Kunstwerkstätten im Rahmen der Reinickendorfer Musischen Tage der Schulen im ATRIUM statt. Dort können Schüler/-innen der 4. bis 9. Jahrgangsstufen teilnehmen, die auf eine Reinickendorfer Schule gehen.

Wenn du gerne teilnehmen möchtest, kannst du bei uns, aber auch bei deiner Kunstlehrerin / deinem Kunstlehrer nachfragen, denn die Anmeldung erfolgt über deine Schule jedes Jahr im September (für KWE) und im Januar (für die Musischen Tage).

Für 2018 steht der Termin schon fest. Vom 06.-08. März 2018 werden sie im ATRIUM stattfinden. Die Präsentation und Ausstellungseröffnung wird am 13. März um 18.30 Uhr im Studio und der ATRIUM-GALERIE sein. Die Ausstellung ist dann vom 14. März 2018 bis Mai 2018 Mo-Fr von 8-22 Uhr zu sehen.

FSJK Wahlpflichtseminar

FSJK-Wahlpflichtseminar Bildende Kunst

„IM WANDEL – METAMORPHOSE“

 

5.12.-10.12.2016

Unsere Natur, unsere Umwelt und unsere Gesellschaft entwickelt sich permanent weiter. Wir sind immer wieder mit Veränderungen, Neuerungen und Verwandlungen konfrontiert und herausgefordert. In dem Wahlpflichtseminar haben sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer künstlerisch mit ausgewählten Wandlungsprozessen und Metamorphosen beschäftigt.

Der Themenfokus war weit gestreut und eigene Interessenschwerpunkte konnten in 2 Werkstätten verfolgt werden. In der ZEICHEN- und MALEREIWERKSTATT unter der Leitung von Felix Pestemer wurde mit verschiedenen künstlerischen Techniken und Materialien gearbeitet und experimentiert. Es sind vielseitige Malereien und Zeichnungen, sogar kleinere Rauminstallationen entstanden.In der Werkstatt OBJEKT/PLASTIK unter der Leitung von Margarete Albinger wurden Skulpturen-Wesen von amphibialer, insektoider Gestalt wurden durch das Laminieren von Glasfasermatten mit Polymergips und spannende Konstruktionen aus Holz, Draht, Metall oder Schaumstoff geschaffen.

Lesungen

Bekannte Kinder und Jugendautoren lesen im Atrium.

Geplante Lesungen:

Edgar Rai mit seinem neuen Buch

Literarische Vormittage

Zwei Mal im Jahr kommen ca. 230 Viertklässler aus Reinickendorfer Grundschulen ins Atrium zu den Literarischen Vormittagen. Sie lernen hier Schreibprofis kennen und können sich zum eigenen Schreiben anregen und anleiten lassen.

Die nächsten Literarischen Vormittage sind vom 20. bis 22. November mit den Autoren Edgar Rai, Usch Luhn und Ulla Mothes.

Internationale Projekte

»BEWEGUNGEN UND KUNST« TRINATIONALES KUNST- PROJEKT UND AUSTAUSCH- PROGRAMM ZWISCHEN DEUTSCHLAND, MAROKKO UND FRANKREICH

Auf Grund der Migrationsbewegungen auch aus Afrika in den letzten Jahren wird es auch für unser Zusammenleben in Deutschland immer wichtiger fremde / andere Kulturen und Länder zu erleben und sich nicht ein Bild des Anderen auf Grund von Vorurteilen, Klischees oder / und Ängsten zu machen. Durch den Besuch vor Ort sind ein genaues Beobachten, ein Perspektivwechsel und der gegenseitige sprachliche Austausch möglich. Der erste Austausch fand bereits vom 11. bis 17. Juli 2017in Casablanca, Marokko statt. Fortgeführt wird die Austuaschserien 2018 im Frühjahr in La Seyne sur Mer, Frankreich und im Sommer im ATRIUM in Berlin, Deutschland. Jeweils 7 Jugendliche der drei Länder im Alter zwischen 13–15 Jahren werden an diesen Kulturaustauschen beteiligt sein.Mit den Partnereinrichtungen Foyer Wallon Berthe in La Seyne sur Mer (Côte d’Azur) und TOFOLA CHAABIA in Casablanca, Marokko wird in künstlerischen Workshops zum Thema »BEWEGUNGEN und Kunst« gearbeitet. Ein gemeinsames Thema für das gegenseitige Kennenlernen der anderen Kulturen ermöglicht intensive Erfahrungen und sichert die Nachhaltigkeit der Inhalte.

»ZUHAUSE DIGITAL-ANALOG« BILATERALES KUNSTPROJEKT UND AUSTAUSCHPROGRAMM ZWISCHEN DEUTSCHLAND UND CHINA

Die Austausche finden in Berlin, Deutschland vom 30. September bis 8. Oktober und in Kunshan, China vom 12. bis 21. Oktober 2017 statt. Jeweils 10 Jugendliche der zwei Länder im Alter zwischen
15–20 Jahren werden an diesen Kulturaustauschen beteiligt sein. Die beiden Partner (die Jugendkunstschule ATRIUM in Berlin und die KANGCHIAO INTERNATIONAL SCHOOL in Kunshan, China) wer- den den Teilnehmer/-innen durch den Besuch vor Ort ein genaues Beobachten und einen Perspektivwechsel, sowie den sprachlichen Austausch ermöglichen. ZUHAUSE ist das Thema für das gegenseitige Kennenlernen der anderen Kultur.

Theaterpremieren

(NOCH KEINE TERMINE)

ATRIUM-GALERIE

Im ATRIUM entsteht nicht nur viel Künstlerisches, sondern die Ergebnisse werden auch öffentlich gezeigt.

Ihr habt ein tolles künstlerisches Projekt in eurem Kurs / Unterricht /Gruppe gemacht und würdet es gerne öffentlich präsentieren? Sprecht uns an, wir versuchen euch zu unterstützen und wenn möglich in unserer Galerie auszustellen. Die ATRIUM-Galerie bietet Platz für ca. 80 Rahmen und zahlreiche Vitrinen sowie interaktive Präsentationen. Die Ausstellung ist Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr geöffnet. Am besten du kommst mit deiner Familie oder Freunden zu unseren Ausstellungseröffnungen und lernst so unser Haus im Gespräch vor Ort kennen. Anfragen an:
info@atrium-berlin.de

Termine

 

Termine
30 Jahre ATRIUM – Jugendkunstschule Reinickendorf

16. September 2017 bis 20. Oktober 2017:
30 Jahre ATRIUM – Jugendkunstschule Reinickendorf

Zu sehen sind aktuelle Arbeiten aus den verschiedenen Klassenprojekten, Ateliers und Kursen des ATRIUM.

KWE 2017

24. November 2017 bis 2. März 2018:
KWE 2017

Es werden Arbeiten aus ca. 20 Werkstätten der Berliner künstlerischen Werkstätten KWE-Kunst Werkstatt Experiment gezeigt. Diese finden jährlich in der Woche nach den Herbstferien im ATRIUM statt. Die intensive künstlerische Arbeit in fünf vollen Werkstatttagen, zeigt sich in der beeindruckenden Qualität der Ergebnisse. Ein begleitender Katalog, der die Werkstattarbeit inhaltlich dokumentiert, wird zur Finissage der Ausstellung vorliegen und ist auf Nachfrage erhältlich.

Musischen Tage Reinickendorfer Schulen 2018

14. März 2018 bis Mai 2018:

Musischen Tage Reinickendorfer Schulen 2018

Eröffnung am 13. März um 18.30 Uhr im Studio und der ATRIUM-GALERIE

Ausstellung der Ergebnisse der künstlerischen Werkstätten der Musischen Tage Reinickendorfer Schulen. Im Rahmen der Reinickendorfer Musischen Tage nehmen ca. 150 Schüler/-innen der Klassen 4 – 9 an in diesem Jahr nur 10 künstlerischen Werkstätten teil. Die Ergebnisse dieser drei Werkstatttage sind auf Grund der unterschiedlichen Werkstätten (z. B. Mode, Malerei, Grafik, Theater, Tanz, Digitalfotografie, Bildhauerei, Performance, Installation…) sehr vielfältig und beeindruckend.

Ausstellung der Kunst-LK’s Berliner Schulen

Mai bis Juni 2018:
Ausstellung der Kunst-LK’s Berliner Schulen

Das ATRIUM ermöglicht in diesem Zeitraum den kooperierenden Schulen ihre Arbeiten aus den KUNST-Leistungskursen öffentlich zu präsentieren. Die Präsentation der künstlerischen Ergebnisse gibt einen Einblick in die Arbeit und Qualität der gymnasialen Oberstufen und bietet den Schüler/-innen die Möglichkeit sich professionell zu präsentieren, eine Ausstellung zu planen und umzusetzen.

Anfragen an: Claudia Güttner, Leiterin ATRIUM unter info@atrium-berlin.de

Ausstellung zum More than arts Festival 2018

4. Juni bis 17. August 2018:
Ausstellung zum More than arts Festival 2018

Das More than arts Festival verfolgt die Idee einer thematisch gebündelten Präsentation von interdisziplinären Ergebnissen aus Projekten und Kursen des ATRIUM und der Bettina-von-Arnim-Schule. Malerei, Collage, Plastik & Skulptur, Soundinstallationen, Musik, Theater, Fotografie, Performance, Grafik, Video und Literatur präsentieren ihre Ergebnisse eines Jahres künstlerischer Kursarbeit. Das More than arts Festival ist eine Initiative der Bettina-von-Arnim-Schule.
siehe auch www.morethanarts.de

Kunstpark (Freigelände Atrium)

Eigentlich müsste es Kunstparks heißen, da wir seit dem Sommer 2016 über nun zwei landschaftlich hervorragend gestaltete Außenbereiche verfügen.

Im Park hinterm Haus, mit Steinterrassen und Baumbänken und auf dem ehemaligen Hofgelände auf der Vorderseite der Zuwegung zum Mittelfeldbecken, mit großer Außenbühne und Steinbänken, werden Plastiken und Skulpturen präsentiert, welche in Projekten und Kursen des ATRIUM entstanden sind. Ein Rundgang lohnt sich! Sitzgelegenheiten sind vorhanden. Wer den Park genießen möchte ist Mo-Fr von 8-22 Uhr willkommen.

FTL – Faster-Than-Light-Dance-Company

Die „Faster-Than-Light-Dance-Company“ (FTL) und das ATRIUM bringen in ihrer Kooperation jährlich zwei Projekte zur Aufführung. Tanzen ohne Aufnahmeprüfung, aber mit viel Spaß und Power!

Getanzt wird mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus allen Teilen der Stadt und des Umlandes – aus allen sozialen und kulturellen Schichten. Unter professioneller Anleitung von dem Choreografen Volker Eisenach werden tänzerische Grundbegriffe auf einfache Art und Weise vermittelt. Jedes Projekt findet seinen krönenden Höhepunkt in einer öffentlichen Aufführung in anspruchsvollem Rahmen.

Tänzer gesucht! Die FTL ist immer auf der Suche nach neuen Darstellern zwischen 15 und 25 Jahren, die bei zukünftigen Projekten mit auf der Bühne stehen wollen! Bei uns ist die Teilnahme immer kostenlos! Auch absolute Tanzanfänger sind immer und jederzeit herzlich willkommen – egal ob groß oder klein, dick oder dünn, männlich oder weiblich!
Wenn Du Fragen zu unseren Projekten hast oder detailliertere Informationen wünschst, oder wenn du vielleicht Interesse hast, dabei zu sein, melde dich bei uns!

Faster-Than-Light-Dance-Company Senftenberger Ring 78, 13435 Berlin
Telefon: 0 30 · 50 91 44 48 www.ftl-online.com
info@ftl-online.com

Ferienkurse

Langeweile in den Sommerferien? Lust auf kreative und künstlerische Workshops?

In der ersten und letzten vollständigen Ferienwoche der Sommerferien bieten wir allen Berliner Kindern und Jugendlichen vielfältige künstlerische Ferienkurse an.
Du kannst gegen einen geringen Materialbeitrag von max. 25 Euro bei uns dich eine Woche lang aus- probieren in den Bereichen Bildhauerei, Comic, Malerei, Tanz, Theater, Video, digitale Bildbearbeitung und Fotografie. Neugierig? Das aktuelle Programm findest du ab April hier. Wir freuen uns auf DICH und deine Freunde.

More than arts Festival

Unter dem Motto X-Form: 95 Thesen heute. transform – perform – reform zeigen Schüler/Innen der Bettina-von-Arnim-Schule in der Jugendkunstschule ATRIUM ihren Blick auf die Welt. Rund 300 junge Reformer/Innen präsentieren beim More than arts Festival 2017 fächerübergreifende künstlerische Aktionen, Installationen, experimentelles Orchester, Theater und eine abwechslungsreiche Kunstgalerie. Mikroskopische Ansichten werden in künstlerische Glasobjekte transformiert.

Durch Klang, Performance und Film verwandeln die Schüler/Innen selbst ihr Lebensumfeld und reformieren ihre Lebenswelt – das bedeutet X-Form: 95 Thesen heute! Das More than arts Festival ist eine Initiative der Bettina-von-Arnim-Schule in Kooperation mit der Jugendkunstschule ATRIUM. Es wird gefördert durch das Landesprogramm „Kulturagenten für kreative Schulen Berlin“. Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft von Sido. Der Rapper ist im Märkischen Viertel aufgewachsen und ist ein ehemaliger Schüler der Bettina-von-Arnim Schule. Weitere Informationen und Impressionen aus den letzten Jahren sind auf www.morethanarts.de zu finden. Hier wartet auch ein spannender Trailer auf Sie/Euch!

Aufführungstermine im ATRIUM:

Donnerstag, den 6.7.17, um 18.00 Uhr Eröffnung

Freitag, den 7.7.17 um 11.00 Uhr für JG 7 und um 18.00 Uhr

Samstag, den 8.7.17 um 16.00 Uhr

Like us on Facebook: https://www.facebook.com/morethanartsfestival/
Follow us on Instagram: @morethanartsfestival
Kontakt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Dyria Aloussi
Mobil: 0176 75032608
E-Mail: kontakt@morethanarts.de
www.morethanarts.de

Hannah-Höch-Ateliers

ein Thema – große Vielfalt

Der 1. Gemeinschaftsschule Reinickendorf „Campus Hannah Höch“ und der Jugendkunstschule ATRIUM liegt das künstlerisch motivierte Lernen sehr am Herzen, und so profitieren beide von der engen Kooperation und der gemeinsamen Projektarbeit.

Dabei bilden die „Hannah-Höch-Ateliers“ seit vielen Jahren ein zentrales Element der Zusammenarbeit. Sie finden wöchentlich für eineinhalb Stunden sowohl im ATRIUM als auch auf dem Campus Hannah Höch statt und bieten den Schülerinnen und Schülern der 4.- 6. Klassenstufe ein vielfältiges Angebot, das über die Jahre stetig ausgebaut und professionalisiert werden konnte. Im Rahmen der Werkstätten unterschiedlicher, überwiegend künstlerischer Disziplinen setzen sich die Kinder mit einem bestimmten Thema auseinander.

So lautete das Thema zum Beispiel im 1. Halbjahr 2015/16 „Wunderbar – verwandelbar“. Angeleitet wurden die Schülerinnen und Schülern dabei von freischaffenden Künstlerinnen und Künstlern, Schauspielerinnen und Schauspielern, Erzieherinnen und Erziehern, Kunstlehrerinnen und -lehrern sowie einer Tänzerin und einer Autorin, die die Kinder zum Staunen, Entdecken, Experimentieren, Verwerfen, Vertiefen, Schreiben, Zeichnen, Bauen, Gestalten, Kochen, Spielen, Träumen, Fotografieren und vielem mehr anregten, und das zum Teil auf unkonventionelle Art und Weise. Ein intensiver Prozess, der manchmal schwergängig war und manchmal auch ganz leicht fiel. Die  Ergebnisse der Werkstattarbeit wurde abschließend von den 175 Teilnehmern mit Stolz im ATRIUM präsentiert und fanden bei den Eltern, Lehrerinnen und Lehrern, Erzieherinnen und Erziehern sowie bei den Mitschülerinnen und Mitschülern viel Anklang.

Wir dürfen gespannt sein, was die Schülerinnen und Schüler zukünftig in den Hannah-Hoch-Ateliers entwickeln werden.

Künstlerische Kindergeburtstage

Freitag, nach Vereinbarung / 15:30 – 18:30 Uhr / Bettina Walas / 7 – 11 Jahre

Feiere doch deinen Geburtstag mal in einer Jugendkunstschule. Wir organisieren für DICH und deine Gäste (Gruppen bis zu 10 Kindern im Alter von 7 bis 12 Jahren) deine Geburtstagsparty, bei der ihr künstlerisch- kreativ werden könnt.

Spiel und Spaß kommen natürlich nicht zu kurz. Im Kostümfundus und in der Theaterrequisite des ATRIUM finden wir für euch diverse Kostüme und Dekorationen. Lasst uns im Dschungel oder am Strand von Hawaii als Piraten, als Prinzessinnen oder Vampir verkleidet gemeinsam feiern! Ein passender Geburtstagskuchen und bunte Getränke sind natürlich im Preis enthalten.

Materialbeitrag: 150 EUR bei max. 10 Kindern. Für 5 EUR pro Kind kann ein Essen dazu gebucht werden!

Anmeldung per E-Mail: medien[at]atrium-berlin.de oder per Telefon: 0 30 · 4 03 82 96 – 0 Bürozeiten: Mo 12 – 18 Uhr, Di – Do 9 – 15 Uhr und Fr 9 – 13 Uhr