Montag

Mehr Schein als Sein: Figürliches Arbeiten mit Verpackungsmaterialien

Donnerstag 09:00 – 12:30 Uhr / Toralf Jaekel / Holzwerkstatt / 4. – 10. Klasse

Grundlage für dieses Angebot ist die Vielzahl von Verpackungsmaterialien in unserem Alltag. Verpackungen aus Papier und Pappen werden mit Tapeten­leim und Heißkleber zu klaren figürlichen Objekten zusammenge­fügt. Mit Krepppapier und Leim beklebt, wird die Oberflächentextur verfremdet. Ein Gemisch aus Quarzsand, Leim und farbigen Pigmenten wird aufgetragen und nach einer Zeit der Trocknung eine Kupferemulsion aufgebracht. Durch den Einsatz eines Oxydationsmittels wird ein tatsächlicher bronzener Effekt sichtbar. Dadurch ist die Materialverfremdung vollkommen. Und Ihre Schüler/-­innen halten »bronzene Skulpturen« in ihren Händen.

Hinweis: Gerne Verpackungsmaterialien aus Papier und Pappe (z. B. Eierkartons, Umverpackungen etc.) mitbringen.

Anmeldung zum Kurs

Ansprechpartner
Schule

Dienstag

Mehr Schein als Sein: Figürliches Arbeiten mit Verpackungsmaterialien

Donnerstag 09:00 – 12:30 Uhr / Toralf Jaekel / Holzwerkstatt / 4. – 10. Klasse

Grundlage für dieses Angebot ist die Vielzahl von Verpackungsmaterialien in unserem Alltag. Verpackungen aus Papier und Pappen werden mit Tapeten­leim und Heißkleber zu klaren figürlichen Objekten zusammenge­fügt. Mit Krepppapier und Leim beklebt, wird die Oberflächentextur verfremdet. Ein Gemisch aus Quarzsand, Leim und farbigen Pigmenten wird aufgetragen und nach einer Zeit der Trocknung eine Kupferemulsion aufgebracht. Durch den Einsatz eines Oxydationsmittels wird ein tatsächlicher bronzener Effekt sichtbar. Dadurch ist die Materialverfremdung vollkommen. Und Ihre Schüler/-­innen halten »bronzene Skulpturen« in ihren Händen.

Hinweis: Gerne Verpackungsmaterialien aus Papier und Pappe (z. B. Eierkartons, Umverpackungen etc.) mitbringen.

Anmeldung zum Kurs

Ansprechpartner
Schule

Mittwoch

Mehr Schein als Sein: Figürliches Arbeiten mit Verpackungsmaterialien

Donnerstag 09:00 – 12:30 Uhr / Toralf Jaekel / Holzwerkstatt / 4. – 10. Klasse

Grundlage für dieses Angebot ist die Vielzahl von Verpackungsmaterialien in unserem Alltag. Verpackungen aus Papier und Pappen werden mit Tapeten­leim und Heißkleber zu klaren figürlichen Objekten zusammenge­fügt. Mit Krepppapier und Leim beklebt, wird die Oberflächentextur verfremdet. Ein Gemisch aus Quarzsand, Leim und farbigen Pigmenten wird aufgetragen und nach einer Zeit der Trocknung eine Kupferemulsion aufgebracht. Durch den Einsatz eines Oxydationsmittels wird ein tatsächlicher bronzener Effekt sichtbar. Dadurch ist die Materialverfremdung vollkommen. Und Ihre Schüler/-­innen halten »bronzene Skulpturen« in ihren Händen.

Hinweis: Gerne Verpackungsmaterialien aus Papier und Pappe (z. B. Eierkartons, Umverpackungen etc.) mitbringen.

Anmeldung zum Kurs

Ansprechpartner
Schule

Donnerstag

Mehr Schein als Sein: Figürliches Arbeiten mit Verpackungsmaterialien

Donnerstag 09:00 – 12:30 Uhr / Toralf Jaekel / Holzwerkstatt / 4. – 10. Klasse

Grundlage für dieses Angebot ist die Vielzahl von Verpackungsmaterialien in unserem Alltag. Verpackungen aus Papier und Pappen werden mit Tapeten­leim und Heißkleber zu klaren figürlichen Objekten zusammenge­fügt. Mit Krepppapier und Leim beklebt, wird die Oberflächentextur verfremdet. Ein Gemisch aus Quarzsand, Leim und farbigen Pigmenten wird aufgetragen und nach einer Zeit der Trocknung eine Kupferemulsion aufgebracht. Durch den Einsatz eines Oxydationsmittels wird ein tatsächlicher bronzener Effekt sichtbar. Dadurch ist die Materialverfremdung vollkommen. Und Ihre Schüler/-­innen halten »bronzene Skulpturen« in ihren Händen.

Hinweis: Gerne Verpackungsmaterialien aus Papier und Pappe (z. B. Eierkartons, Umverpackungen etc.) mitbringen.

Anmeldung zum Kurs

Ansprechpartner
Schule

Freitag

Mehr Schein als Sein: Figürliches Arbeiten mit Verpackungsmaterialien

Donnerstag 09:00 – 12:30 Uhr / Toralf Jaekel / Holzwerkstatt / 4. – 10. Klasse

Grundlage für dieses Angebot ist die Vielzahl von Verpackungsmaterialien in unserem Alltag. Verpackungen aus Papier und Pappen werden mit Tapeten­leim und Heißkleber zu klaren figürlichen Objekten zusammenge­fügt. Mit Krepppapier und Leim beklebt, wird die Oberflächentextur verfremdet. Ein Gemisch aus Quarzsand, Leim und farbigen Pigmenten wird aufgetragen und nach einer Zeit der Trocknung eine Kupferemulsion aufgebracht. Durch den Einsatz eines Oxydationsmittels wird ein tatsächlicher bronzener Effekt sichtbar. Dadurch ist die Materialverfremdung vollkommen. Und Ihre Schüler/-­innen halten »bronzene Skulpturen« in ihren Händen.

Hinweis: Gerne Verpackungsmaterialien aus Papier und Pappe (z. B. Eierkartons, Umverpackungen etc.) mitbringen.

Anmeldung zum Kurs

Ansprechpartner
Schule