Hygieneplan

Liebe Freunde des Atriums,

auch wir werden von der Pandemie nicht verschont und bitten Euch daher, unser Hygienekonzept aufmerksam durchzulesen und die Vorgaben bei Eurem Besuch im Atrium einzuhalten. Damit schützt Ihr Euch, alle anderen Besucherinnen und Besucher des Atriums und uns.

Vielen Dank!
Euer Atrium

Download Hygieneplan
Download Hygieneplan Anlage

Kostümfundus

Der Kostümfundus des ATRIUM besteht seit 1986 und umfasst inzwischen weit über 6.000 Kostüme, diverse Einzelteile und Accessoires.

Darunter befinden sich Kostüme für Erwachsene und auch für Kinder aus folgenden Epochen: Antike, Mittelalter, Renaissance, Barock / Rokoko, Empire, Biedermeier, Jahrhundertwende, Zwanziger Jahre, Nachkriegszeit, Siebziger Jahre, Jetztzeit. Außerdem beherbergt er auch Kostüme aus anderen Kulturkreisen (China, Japan, Nordafrika, Balkan etc.) sowie Uniformen, Berufskleidung, Brautkleider, diverse Perücken und Hüte.

Der Fundus steht berlinweit allen Schulen zur Verfügung, die gegen eine geringe Gebühr (für die Reinigung und Instandhaltung) die Kostüme für ihre Theaterarbeit ausleihen können. Für Aufführungen können auch Kirchengemeinden, Kindertagesstätten oder Jugendtheatergruppen den Fundus nutzen.

Private Ausleihe ist allerdings nicht möglich. Ein wichtiger Teil der Arbeit im Fundus ist, die Kostüme so gut wie möglich instand zu halten. Ein weiterer Teil der Arbeit besteht darin, neue Kostüme für Theater­produktionen anzufertigen.

Währen der Öffnungszeiten steht Frau Holzapfel-Greven für tele­fonische Absprachen und Vorbestellungen zur Verfügung. Für die Ausleihe und Rückgabe von Kostümen bitten wir um Voranmeldung.

Dienstag 9 – 14 Uhr
Donnerstag 17 – 20 Uhr
Freitag 11 – 15 Uhr

Bettina Holzapfel-Greven
030 / 4 03 82 96 – 32
fundus@atrium-berlin.de

Raumvermietung

Räume des ATRIUM für Veranstaltungen nutzen

Das ATRIUM ist ein hervorragend geeigneter Ort für Fortbildungen und Fachtagungen. In den architektonisch reizvollen Räumen des ATRIUM finden deshalb regelmäßig künstlerische Förderseminare, Fachtagungen und auch Messen statt.
Für Aufführungen, Präsentationen, Tagungen, Seminare bieten unsere Räumlichkeiten sehr flexible Möglichkeiten: Bis zu 6 Mehrzweckräume (Probenräume, Seminarräume) stehen für Gruppen von 10 bis 40 Personen zur Verfügung. Tagungsequipment ist vorhanden. Die Studiobühne eignet sich für Aufführungen und Präsentationen aller Art, für Vorträge und für Seminar­arbeit im Plenum, sie fast bis zu 100 Personen. Die technische Ausstattung umfasst eine Beleuchtungs­anlage, Tonanlage mit Funk- und Kabelmikrofonen, Beamer, Theaterwürfel, Stellwände u.v.m.
Beleuchtet und beschallt?
Durch unsere Techniker selbst, die ihren Service gegen ein Honorar anbieten, kann die Studiobühne beleuchtet und beschallt werden. Ggf. können Ihre Techniker nach einer Einführung durch unser technisches Personal die Veranstaltung selbst betreuen.
Hinweis: Eine Nutzung der Räume für private Zwecke oder kostenpflichtige Angebote (außer für Kinder-/ Jugend­theater) ist nicht möglich.
Studiobühne und Mehrzweckräume sind im Erd­geschoss und für Rollstuhlfahrende zu erreichen.

Fragen Sie uns einfach
unter 030 • 4 03 82 96 – 0 oder per E-Mail: sekretariat@atrium-berlin.de

Kunstpark (Freigelände Atrium)

Eigentlich müsste es Kunstparks heißen, da wir seit dem Sommer 2016 über zwei landschaftlich hervorragend gestaltete Außenbereiche verfügen.
Im Park hinter dem Haus, mit Steinterrassen und Baumbänken, und auf dem ehemaligen Hofgelände auf der Vorderseite, der Zuwegung zum Mittelfeldbecken, mit großer Außenbühne und Steinbänken, werden Plastiken und Skulpturen präsentiert, welche in Projekten und Kursen des ATRIUM entstanden sind. Ein Rundgang lohnt sich!

Wer den Park genießen möchte ist Montag bis Freitag von 8 – 22 Uhr herzlich willkommen.
Sitzgelegenheiten sind vorhanden.

Geburtstag im ATRIUM

Künstlerische und Koch-Kindergeburtstage im Atrium

Freitags, nach Vereinbarung / 15:30 – 18:30 Uhr / Bettina Walas / Raum 13 / 7 - 12 Jahre / 5-10 Teil­nehmer/-innen

Feiere doch deinen Geburtstag mal in einer Jugendkunstschule. Wir organisieren für DICH und deine Gäste deine Geburtstagsparty, bei der ihr künstlerisch-kreativ werden könnt oder einfach mal zusammen kreativ kocht.

Spiel und Spaß kommen natürlich nicht zu kurz. Im Kostümfundus und in der Theaterrequisite des ATRIUM finden wir für euch diverse Kostüme und Dekorationen oder bauen für euch ein eigenes kleines Kochstudio auf. Lasst uns im Dschungel, am Herd oder am Strand von Hawaii als Köche, Piraten, Prinzessinnen oder Vampire verkleidet gemeinsam feiern! Ein passender Geburtstagskuchen und bunte Getränke sind natürlich im Preis enthalten.

Aufgrund der coronabedingten Hygienevorschriften können die Koch-Kindergeburtstage leider aktuell nicht stattfinden.

Materialbeitrag
€ 150,00 bei 6-10 Kindern
€ 200,00 mit Essen

Anmeldung
Bitte im Sekretariat des ATRIUM telefonisch oder per E-Mail anmelden. Bei Bestätigung ist die Buchung verbindlich.
Telefon 0 30 · 4 03 82 96 – 0
E-Mail sekretariat@atrium-berlin.de

Bürozeiten
Mo 9 – 12 Uhr, Di – Mi 11 – 17 Uhr, Do 9 – 15 Uhr und Fr 9 – 14 Uhr

LITERATURCAFÉ

Im Dank des Freundeskreises des ATRIUM wiedereröffnete Literaturcafé werden neben kalten Getränken, Café und Tee auch kleine Snacks angeboten, die auf der Terrasse des Skulpturenparks oder im Café genossen werden können. Eine Spielecke für unsere jüngsten Gäste und Abendveranstaltungen auf der offenen Bühne sorgen für einen anregenden und abwechslungsreichen Rahmen für alle Altersgruppen.

Aufgrund von Corona ist das Literaturcafé aktuell leider geschlossen.

 

Freundeskreis zur Förderung
kultureller Arbeit im ATRIUM e.V.
Vorstand: Hans Marquardt und Michael Tlustek
015731581168
info@freundeskreis-atrium.de
www.freundeskreis-atrium.de

Mit freundlicher Unterstützung

Präsentationsbühne im Literaturcafé

Montag bis Freitag auf Anfrage

18:00 – 20:00 / verschiedene Gruppen / Literaturcafé / 6 – 26 Jahre

Wenn IHR es wollt, wird das Kreativ-Café zur offenen Präsentationsbühne. Gedichte, Geschichten, Jam-Sessions, Poetry Slams, Theaterimprovisationen und andere Performances können auf unserer kleinen Café-Bühne vor ge­ladenen Gästen und / oder vor offenem Publikum präsentiert werden. Wir freuen uns auf eure Beiträge und bitten um Termin­absprache mit dem Sekretariat.

Telefonisch unter 030 · 4 03 82 96 - 0 oder unter info@atrium-berlin.de

Bürozeiten
Mo 9 – 12 Uhr
Di – Mi 11 – 17 Uhr
Do 9 – 15 Uhr
Fr 9 – 14 Uhr

Praktikum und FSJ-Kultur

Hast du Lust hinter die Kulissen des ATRIUM zu schauen, in die vielfältigen Bereiche, die wir Künstlerisch-Interessierten bieten? Dann hast Du zwei Möglichkeiten:

1. Bewirb Dich für ein Praktikum bei uns via E-Mail an info@atrium-berlin.de, z. B. für drei Monate oder länger im Rahmen deiner Ausbildung bzw. deines Studiums oder für ein 14-tägiges Schülerpraktikum,

oder

2. sende Deine Bewerbung bis zum 31. März für ein FSJ Kultur an die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung e.V. (www.lkj-berlin.de)

Was ist das ATRIUM?

Das ATRIUM ist eine kommunale Jugendkunstschule des Bezirkes Reinickendorf. Es bietet Kindern und Jugendlichen vielfältige Möglichkeiten, Ausdrucks- und Gestaltungsinteressen zu verwirklichen. Sie können an Projekten, Kursen und Werkstätten teilnehmen, Theateraufführungen, Lesungen und Ausstellungen besuchen und die Ergebnisse ihrer künstlerischen Arbeit präsentieren. Neben Elternhaus und Schule ist das ATRIUM also eine künstlerische An­gebotsschule.

Mit vielen Schulen, besonders Schulen des MVs, wie der Bettina-von-Arnim-Schule, der Grundschule am Fließtal und dem Campus Hannah Höch gibt es enge aktive Kooperationen in regelmäßigen Projekten. So finden z. B. in den Werkstätten des ATRIUM wöchentlich die »Hannah-Höch-Ateliers« statt. Dort arbeiten ca. 97 Schüler/-innen unter professioneller künstlerischer Anleitung in zehn Werkstätten verschiedener künstlerischer Disziplinen an einem gemeinsamen Thema. Zwei Mal jährlich kommen ca. 200 Grundschulkinder zu den »Literarischen Vormittagen« ins ATRIUM.

Als Ausrichter und Ort für die künstlerischen Werkstätten der jährlichen »Reinickendorfer Musischen Tage – Kunst- und Musik­werkstätten« im Frühjahr und der berlinweiten künstlerischen Werk­stätten »Kunst Werkstatt Experiment« im Herbst hat sich das ­ATRIUM landesweit bekannt gemacht.

Haben Sie Interesse, Klassenprojekte, Kurse und Werkstätten bei uns im Haus pädagogisch und künstlerisch zu leiten? Arbeiten Sie gerne mit Kindern und Jugendlichen im Bereich Literatur, Theater, Tanz, Kunst, digitale Medien? Dann freuen wir uns über Ihre Initiativbewerbung: info@atrium-berlin.de

Das ATRIUM ist eine Einrichtung des Bezirksamtes Reinickendorf von Berlin Abt. Jugend, Familie, Schule und Sport. Als kommunale Einrichtung erheben wir für unsere Klassenprojekte keine Kursbeiträge, für unsere Ateliers und Kurse nur einen geringen Beitrag in Höhe von € 45,00 für ein Schulhalbjahr.

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag von 8 bis 22 Uhr

Bürozeiten
Mo 9 – 12 Uhr, Di – Mi 11 – 17 Uhr, Do 9 – 14 Uhr und Fr 9 – 14 Uhr

Telefon 030 / 4 03 82 96 – 0
info@atrium-berlin.de

Freundeskreis zur Förderung kultureller Arbeit im ATRIUM e.V.

Die Mitglieder dieses 1988 gegründeten Vereins wollen die pädagogische und künstlerische Arbeit des ATRIUM personell, konzeptionell und finanziell unterstützen. Gerade in Zeiten immer knapper werdender öffentlicher Mittel für Kultur ist Privatinitiative besonders gefragt.
Der Verein möchte mit seinem Engagement erreichen, dass das anspruchsvolle und vielfältige Angebot des ATRIUM in den Bereichen Kunst, Theater, Tanz, Medien, Literatur und internationale Projekte in Umfang und Qualität gewahrt bleibt und weiterentwickelt wird.
Jugendkulturarbeit setzt dem bei Kindern und Jugendlichen verbreiteten passiven Konsumverhalten aktive und schöpferische Tätigkeit entgegen, sie fördert Phantasie, Kreativität, Eigentätigkeit und das Erlernen künstlerischer Techniken.Die Auswirkungen sind vor allem langfristig spürbar, denn Jugendkulturarbeit bedeutet unter anderem auch Mitgestaltung der Zukunft von Kindern und Jugendlichen und nimmt damit Einfluss auf die Qualität des gesellschaftlichen Zusammenlebens in der Zukunft.
Der Verein ist gemeinnützig anerkannt und würde sich über Ihre Mithilfe – auch in Form von Spenden – freuen. Spenden und Beiträge sind steuerlich absetzbar.

Wir freuen uns über Ihre Nachricht oder Ihren Anruf!

Freundeskreis zur Förderung
kultureller Arbeit im ATRIUM e.V.
Vorstand: Hans Marquardt und Michael Tlustek
0157 / 31 58 11 68
info@freundeskreis-atrium.de
www.freundeskreis-atrium.de

Verhaltenskodex des ATRIUM zum Kindeswohl

1. Transparenz und Offenheit

Unterrichträume dürfen während des Unterrichtes nicht abgeschlossen werden.
Unterricht findet nicht 1 zu 1 statt. Es gilt eine Mindestteilnehmer*innenanzahl von 2 TN. Wenn nur eine/ ein TN erscheint, findet kein Unterricht statt.
Begleitpersonen können sich während des Kurses im Wartebereich des Atrium (Literaturcafé, Flurbereich, Terrasse des Literaturcafés) aufhalten oder verlassen das Haus für die Kurszeit. Aufsichtspersonen von Gruppen/Klassen und /oder medizinische oder soziale Begleitpersonen von einzelnen TN können dem Unterricht nach Absprache beiwohnen. Hospitationen sind nach vorheriger Absprache jederzeit möglich.

2. Respektvoller Umgang und wertschätzende Sprache

Wir achten auf einen respektvollen und wertschätzenden Umgang. Wir sprechen uns gegenseitig mit unserem Namen an und verwenden keine Kosenamen oder ähnliches. Wir verwenden keine sexualisierenden oder gewalttätigen Formulierungen. Weder Kursleiter*innen noch Teilnehmer*innen sind aufgrund von Geschlecht, Alter, Körperkraft, Behinderung, (kultureller) Herkunft sowie sozialem Status abzuwerten oder auszugrenzen.
Alkoholisierte oder unter Drogeneinfluss stehende Personen haben im ATRIUM keinen Zutritt.

3. Auswahl der Kursinhalte

Das ATRIUM ist ein bewertungsfreier Raum. Der individuelle künstlerische Prozess steht im Vordergrund und wir achten auf dessen Wertschätzung.
Kurs-, Bild- und Filminhalte, welche sexuell-, diskriminierend- und/ oder gewaltmotivierend wirken könnten, sind mit Kindern und Jugendlichen im ATRIUM nicht zu verwenden. Kindeswohl geht über die künstlerische Freiheit.

4. Lehrer*innen - Schüler*innen - Verhältnis

Wir wahren eine professionelle Ebene zwischen Kursleitung und Teilnehmer*innen.
Kontakte sind rein auf Kursinhalte zu reduzieren (d. h. keine privaten Treffen außerhalb der Kurses, keine Kontakte privaten Inhalts über Telefon, Messengerdienste, Chats etc., keine Geschenke ohne Grund, keine Mitnahme im privaten Auto u. ä.). Außerschulische Exkursionen sind der ATRIUM-Leitung vorab zu melden.
Körperliche Berührungen haben wenn für den künstlerischen Prozess notwendig, altersgerecht und dem jeweiligen Kontext angemessen zu erfolgen.
Bei Kursabbrüchen von TN ohne ersichtlichen Grund ist die Leitung des ATRIUM zu informieren.

5. Recht am eigenen Bild

Bildwerke gehören grundsätzlich der/dem Erschaffer*in und müssen daher mit ihrem/ seinem Namen deutlich wahrnehmbar gekennzeichnet sein. Da das ATRIUM als Jugendkunstschule sich mit den Kunstwerken aus seinen Veranstaltungen/ Unterricht in der Öffentlichkeit präsentiert, sind Bildwerke für Ausstellungen auszuleihen. Dabei kann auf Wunsch anonym präsentiert werden.
Foto- und Filmaufnahmen von Teilnehmer*innen, Mitarbeiter*innen und Kursleiter*innen und dürfen nur nach Einwilligung (unterschriebener Foto-Filmgenehmigung) erfolgen.

6. Achtsamkeit und Schutzwahrnehmung

Im ATRIUM wird auf das Kindewohl geachtet. Wir pflegen transparente Strukturen.
Werden Gefährdungen, äußerliche Anzeichen von Verwahrlosung, mangelnder Fürsorge oder „komische“ Situationen wahrgenommen bzw. erlebt, sollen diese Hinweise dem Leitungsteam oder unserer Vertrauensperson Frau Susanne Adam berichtet werden, ggf. auch anonym

  • als Notiz in den roten Kümmerkasten
  • oder via Telefon: 030 403 82 96 94
  • oder per E-Mail: adam@atrium-berlin.de
  • oder im persönlichen Gespräch: Mo-Fr 9-15 Uhr

25.08.2020